Sportresort Hohe Salve: Konzept mit Toni Innauer

Bereits Anfang Dezember soll das Sportresort Hohe Salve – früher als geplant – seinen Betrieb aufnehmen. Seit zwei Wochen ist das Buchungssystem geöffnet und es treffen täglich neue Anfragen und definitive Buchungen ein.

Die Pletzer Gruppe investiert insgesamt 18 Millionen Euro in das moderne 4-Sterne-Haus am Heimatstandort. Es entstehen 80 neue Arbeitsplätze. Zusätzlich wird gerade ein neues Personalhaus mit 45 Betten sowie einem integrierten Betriebskindergarten errichtet.

Sportliche Betreuung

„Das Interesse ist nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den Mitarbeitern sehr groß. Rund zwei Drittel unseres künftigen Personals haben wir bereits gefunden. Mit unserem Move- und Relax-Konzept bieten wir ein innovatives Sport- und Bewegungskonzept an, das österreichweit einzigartig ist“, erklärt Eigentümer Manfred Pletzer.

Mit dem Olympiasieger, Trainer und Sportmanager Toni Innauer konnte ein fachkundiger Botschafter und Berater gewonnen werden. „Wissen aus Leistungssport, Medizin und Bewegungsforschung soll in den Alltag integriert werden. In Zusammenarbeit mit renommierten Sportwissenschaftern der Uni Innsbruck haben wir für das Sportresort Hohe Salve ein Konzept und Programme erarbeitet, die die Bereiche Bewegung, Ernährung und Regeneration miteinander kombinieren“, weiß Toni Innauer: „Der Gast erfährt eine individuell abgestimmte Beratung und Betreuung von Profis. Lebenspraktische Erfahrungen und Motivation können nach Hause mitgenommen werden, das werden wir begleiten und unterstützen. Gerade im Sport heißt es dranbleiben!“

Motivierte Gäste

Mit der Hohen Salve und den Bergbahnen direkt vor der Haustür eröffnen sich unzählige Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Aber auch die Ausstattung des Sportresorts kann sich sehen lassen: Dazu zählen ein 25-Meter-Sportbecken, modernste Fitnessgeräte sowie ein eigener Yogaraum. Der Move- und Relaxbereich ist öffentlich zugänglich und wird von einem achtköpfigen Team unter Leitung des ehemaligen Freestyle-Skiers Patrick Koller geführt. Weiters will das Sportresort Hohe Salve mit einer gesundheitsbewussten Küche punkten. „Es sollen sich alle wohlfühlen. Unser Fokus liegt aber auf den aktiven Gästen“, so Hoteldirektor Peter Heine.

Eigentümer Manfred Pletzer (2. v. li.), Stefan Astner (TVB Hohe Salve), Toni Innauer, Hoteldirektor Peter Heine, Patrick Koller (v. l.).

Eigentümer Manfred Pletzer (2. v. li.), Stefan Astner (TVB Hohe Salve), Toni Innauer, Hoteldirektor Peter Heine, Patrick Koller (v. l.). Foto: Pletzer Gruppe

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!