Flexible Arbeitszeiten: Jeder will, keiner kann

Auch Abfallentsorger Harald Höpperger plädiert dringend für mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit: „Unsere Mitarbeiter wären froh und wir könnten Spitzenzeiten wesentlich besser abdecken!“

Abfallentsorger Harald Höpperger hat ein den letzten Jahrzehnten ein stattliches Unternehmen aufgebaut. Jetzt stößt der Oberländer Unternehmer zunehmend an seine Grenzen, bzw. an die Grenzen des Arbeitszeitgesetzes. „Auch in unserer Branche gibt es enorme Spitzen. Im Winter etwa bei der Müllentsorgung und auf der anderen Seite wieder im Sommer bei der Kanalreinigung und der Straßenreinigung“, so Höpperger.

Den Vorstoß der Wirtschaftskammer zur Flexibilisierung der Arbeitszeit unterstützt der Oberländer Entsorger deshalb ausdrücklich. „Als Dienstleister müssen wir für unsere Kunden immer da sein. Da ist Flexibilität eine Voraussetzung dafür. Die Jahresdurchrechnung ist deshalb für uns natürlich ein riesiges Anliegen“, sagt Höpperger und ergänzt: „Auch unsere Mitarbeiter wären froh darüber. Wir haben viele Nebenerwerbsbauern oder auch Handwerker im Betrieb, die so wesentlich flexibler wären. Von den Vorteilen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einmal ganz abgesehen.“

Eine aktuelle market-Umfrage unterstreicht den Wunsch der Mitarbeiter nach mehr Flexibilität: So sehen 83 Prozent Überstunden als sinnvoll an und sogar 90 Prozent würden phasenweise auch bis zu 12 Stunden arbeiten, wenn dadurch ein zusätzlicher freier Tag und mehr Freizeit gewonnen wird.

 

wko_fa_arbeit_header_nl_600x165_1108_singular

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!