Tourismuswirtschaft für Aufsplittung der Sommerferien

Der Tiroler Tourismus erneuert seinen Wunsch nach Aufsplittung der Sommerferien und spricht Landesrätin Beate Palfrader seine volle Unterstützung zu.

„Nicht nur im Interesse von unseren Tourismusbetrieben, sondern im Interesse aller Betriebe mit ihren Mitarbeitern fordern wir, die viel zu langen Sommerferien zu kürzen und Herbstferien einzuführen“, unterstreicht Tourismus-Obmann Franz Hörl.

Für viele Eltern hat der Sommer bzw. haben die Sommerferien nichts mit Freizeit oder Entspannung zu tun. „Gleichgültig ob Selbstständiger oder Arbeitnehmer: Wegen der langen Sommerferien müssen die Eltern im Sommer zaubern und organisieren, wie sie die Betreuung ihrer Kinder bestmöglich regeln können“, bringt es Franz Hörl auf den Punkt.

Herbstferien rund um den Nationalfeiertag

Neun Wochen Ferien sind eindeutig zu lang. Der Tourismus fordert deshalb schon seit Jahren, dass die Sommerferien geteilt werden. Für die Tourismuswirtschaft liegen die Vorteile klar auf der Hand: „Einerseits hätte das sehr positive Auswirkungen auf die Saisonverteilung, was auch zum Vorteil der Familien wegen der günstigeren Preise in der Nebensaison führt. Andererseits könnten auch jene Hoteliers und Gastwirte, die zu dieser Zeit Saisonruhe haben, mit ihren Kindern bei der Einführung von Herbstferien in den Urlaub fahren“, erklärt der Tourismusobmann. Als idealen Termin für die Herbstferien nennt Hörl die Tage um den Nationalfeiertag.

Den Vorstoß von Landesrätin Beate Palfrader hält Hörl für richtig und wichtig: „Ich hoffe, dass jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden, denn die Vorteile einer Verkürzung der Sommerferien in Kombination mit der Einführung von Herbstferien liegen klar auf der Hand. Die Unterstützung des Tiroler Tourismus ist Landesrätin Palfrader jedenfalls sicher!“

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!