Endspurt für„Hopp Auf Österreich“

Noch bis Ende August können Ideen für einen neuen Aufbruch in Österreich eingebracht werden.

Schluss mit Raunzen: handeln statt lange reden. Standortqualität und Wettbewerbsfähigkeit in Österreich sinken im internationalen Vergleich. Das zeigen nicht nur verschiedene Rankings und Studien, sondern ist auch für viele Österreicher im Alltag spürbar. Um Österreich wieder dorthin zu bringen, wo es hin gehört – nämlich an die Spitze –, hat die Wirtschaftskammer Österreich gemeinsam mit der Jungen Wirtschaft die überparteiliche Initiative „Hopp Auf Österreich!“ ins Leben gerufen.

„Hopp Auf Österreich!“ sammelt Ideen für einen neuen Aufbruch, für mutige Reformen und für eine erfolgreiche Zukunft. Im Zuge der Aktion haben interessierte Bürger noch bis 31. August 2016 die Möglichkeit, unter www.hoppauf.at ihre ganz persönlichen Ideen und Vorschläge für den Standort Österreich einzubringen. Die besten Ideen werden mit End e des Jahres der Bundesregierung vorgestellt.

Anfang September startet unter ein öffentliches Online-Voting, in dem die Top 50 Ideen aus den eingereichten Vorschlägen ermittelt werden. Beim Online-Voting unter www.hoppauf.at kann jeder teilnehmen Eine Expertenjury wählt anschließend aus den Top 50 Ideen jene drei aus, die tatsächlich einen Impact auf die positive Entwicklung des Standortes haben.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!