Russisches Roulette

KOMMENTAR

Billig-Fleisch am Designer-Grill? Transit-Joghurt am Frühstückstisch? Legebatterien-Eier am Jausenteller? Muss nicht sein!

 

Spielt lieber “Tirol Roulette” statt russisches Roulette – das ist auf jeden Fall gesünder!

“Tirol Roulette” heißt eine pfiffige Aktion eures Tiroler Lebensmittelhandels und der Agrarmarketing Tirol, mit der auf die Vorzüge heimischer Lebensmittel hingewiesen wird. Der Name kommt vom dazu gehörigen Glücksspiel, bei dem sich Tiroler Qualitätsprodukte gewinnen lassen.

Warum es solche Aktionen überhaupt braucht? Weil viele Konsumenten lieber russisches Roulette spielen – und sich Billig-Lebensmittel kaufen, deren Qualität ebenso fraglich ist wie die Auswirkungen auf den eigenen Körper. Bloß eines ist fix: Ein Preis, der so im Keller liegt, dass die Produkte nur von unglücklichen Tieren aus Massenhaltung und Mega-Farmen mit Kunstdüngereinsatz kommen können. Sicher ist auch, dass die Bauern bei solchen Spottpreisen nicht fair entlohnt werden. An dieser Stelle kommt meist resignierendes Achselzucken. Die Welt ist halt ungerecht, da kann man nix machen – oder?

Kann man doch! Der Kunde ist König. IHR seid König. In den Regalen findet sich das, was nachgefragt wird. Ich weiß schon, dass das Haushaltsbudget vieler Tirolerinnen und Tiroler eng kalkuliert ist und keiner verlangen kann, dass ihr ab sofort alle in den sündteuersten Bio- und Delikatessenläden einkauft. Aber oft geht es nur um ein paar Cent, die den Unterschied machen, ob ein Tiroler Joghurt oder eines, das ein paar Hundert Kilometer am Buckel hat, im Einkaufswagen landet. Je öfter heimische Waren die Kassa passieren, desto mehr wird davon in den Regalen nachgefüllt.

Wenn jeder beim Einkaufen ein kleines bisschen dazu beiträgt, dass mehr Regionalität, mehr Qualität und mehr Bio im Kühlschrank landen, lässt sich viel bewegen. “Tirol Roulette” ist weitaus gesünder als russisches Roulette, meint

Der Rabe


Schreiben Sie dem Raben: der@rabe.co.at

Zum Archiv: www.rabe.co.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!