Gezielt werben mit dem Know-how von Peakmedia

Das Ebbser Unternehmen Peakmedia wurde mit der Vision gegründet, einem jeden Betrieb, auch den Kleinen, die Chance zu bieten, gezielt für ihre Sache zu werben. Eine Vision, die erfolgreich Gestalt annimmt.

Irgendwo Plakate und Zettel aufhängen war gestern. „Ein gutes Inhouse-TV-Programm sollte abwechslungsreich sein und neben eigenen Angeboten und Aktionen auch Unterhaltung und Informationen beinhalten”, nennt Peakmedia-Gründer Samuel Geisler das einfach klingende Rezept für Digital-Signage-Lösungen. Doch hinter den Projekten und Produkten des Ebbser Jungunternehmens steckt viel Entwicklungsarbeit, Kreativität und Know-how.

Den Ausgangspunkt nahm die Vision, einem jeden Unternehmen – besonders auch den kleinsten – eine Chance zu geben, gezielt für ihre Sache zu werben, vor rund vier Jahren, als Geisler in seinem Wohnzimmer mit Unterstützung von Alois Oppacher Monitorwerbung gründete. „Ich komme aus der Eventbranche und habe einfach nach einer Möglichkeit gesucht, Händler, Shops etc. regional optimal zu vernetzen. Und das geht am besten via Monitor”, erinnert sich der Tiroler. Und so wurde 2012 der erste Bildschirm aufgehängt.

Mit den Jahren wuchsen Netzwerke, Kundenstock und auch die Vision. Und als Jonas Wilhelm dazustieß, riefen die Drei Peakmedia ins Leben. Heute ist das Trio und sein Team in drei Ländern (Tirol, Schweiz, Deutschland) an 160 Standorten mit 240 Screens tätig und Monitorwerbung als Produkt in das innovative Unternehmen integriert.

Kunden können sich eigenen Kanal bauen

„Wir bieten die ganze Palette, die Software, die wir selbst entwickelt haben, die passende Hardware und den Content, also Inhalt”, erklärt Wilhelm – bei Peakmedia zuständig für Entwicklung und Marketing. „Peakmedia bringt die verschiedensten digitalen Inhalte per Knopfdruck an genau die Orte, an denen sie für unsere Kunden am effektivsten sind”, führt Wilhelm weiter aus. Die Kunden, vor allem Unternehmen, Vereine und TVBs, können sich aus den verschiedenen Kanälen und Schnittstellen (etwa Tagesschau, Wetter Plug-in, Made My Day, Sky etc.) ihren eigenen Kanal bauen. Und wo zu wenig Inhalt vorhanden ist, helfen die Spezialisten aus Ebbs gerne aus. „Die Bereiche Mode, Sport und regionale News wollen wir künftig weiter ausbauen”, informiert Geisler.

Peakmedia versteht sich nicht als reines Werbemedium. „Wir wollen mit unseren Produkten und Angeboten eine Brücke zwischen Werbung und Information schlagen – maßgeschneidert für unsere Kunden”, sind sich die Drei einig. Auch wenn sie teilweise mit Partnern außerhalb von Österreich zusammenarbeiten, sind sie ein regionales Unternehmen, das tief im Bezirk verwurzelt ist. „Gewisse Monitore kommen von einem Ebbser Betrieb, ebenso alles was das Aluminium betrifft, das Sicherheitsglas stammt aus dem Ort und das W-Lan von den Kufsteiner Stadtwerken. „Wir wollen kein Exportschlager sein, der seine Software verkauft, sondern ein Unternehmen, das in der Region vertreten ist. Deshalb betreuen wir beispielsweise auch den Firmen- und Vereinslauf am 23. September.”

Peakmedia goes mobile

Vor einem Jahr ist Peakmedia in seine neuen Räumlichkeiten übersiedelt. „Wir sind eigentlich nur ein Haus weiter gezogen. Der Platz war mit 50 Quadratmetern doch etwas beengt.” In der, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten, ehemaligen Post, können sie ihr kreatives Potenzial entfalten. Über die vielen Monitore flimmern Bilder, Filme, und Informationen. Hier wird getüftelt, experimentiert und installiert.

Demnächst kommt die mobile Version auf den Markt. Über ein Jahr hat das Team an der App für Apple-iPad getüftelt. Momentan wird sie noch von einem Wiener Taxiunternehmen getestet. Die App bietet die Möglichkeit, zusätzliche Infos aus dem Internet zu integrieren. „Gedacht ist sie vor allem für den Tresen-, den mobilen Bereich (Taxis) sowie für Zimmervermieter”, weiß Geisler.

„Pilotprojekte”, so Wilhelm, „laufen derzeit auch mit Spar und Ledermair. Beim Verkehrsunternehmen testen wir derzeit eine mobile Version mit Infos, Sport, Unterhaltung und natürlich Haltestellenanzeigen.”

Einen weiteren Zukunftsmarkt sieht das dynamische Team aus Spezialisten bei Flughäfen. Auch hier laufen Gespräche – doch mehr wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht verraten . . .

» Mehr Infos zum Unternehmen und seinen Produkten erfahren sie auf der Homepage von Peakmedia.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!