Forderung der Wirtschaft sorgt für gute Luft im Land

Die Landesregierung hat heute die Erhöhung der Umrüstförderung für Lkw im gewerblichen Güter- und im Werkverkehr beschlossen. Dazu WK-Präsident Jürgen Bodenseer: „Eine Forderung der Wirtschaft, die erst von der Politik als nicht umsetzbar abgelehnt wurde, entwickelt sich jetzt zum Tiroler Erfolgsmodell.”

“Ein Erfolgsmodell, mit dem wirklich und nachweislich etwas zur Luftverbesserung in Tirol getan wird”, ist sich der Präsident sicher. Denn ab 1. Juni wird die Stilllegung eines alten, schadstoffreichen Euro 0, 1, 2 oder Euro-3-Lkw mit max. 15.000 Euro (gewerblicher Güterverkehr) bzw. 20.000 Euro (Werksverkehr) gefördert.

Die Umrüstförderung wurde auf Drängen der Wirtschaft 2014 eingeführt. Bis dato konnten damit über 400 heimische Lkw auf den modernsten und sauberen Euro-6-Standard gebracht werden. Der Partikel-Ausstoß dieser Fahrzeuge ist in der normalen Umgebungsluft fast nicht mehr nachweisbar. In jedem Fahrzeug steckt mittlerweile eine kleine chemische Fabrik aus Katalysatoren, Partikelfiltern und Co. Der Reinigungsstrang ist so groß und so teuer wie der Motor selbst. Trotzdem haben diese Lkw einen nie gekannten niedrigen Treibstoffverbrauch. Ein 40 Tonnen schwerer Lkw-Zug verbraucht weit unter 30 Liter Dieseltreibstoff auf 100 Kilometern. Das entspricht in etwa einem Zehntel-Liter pro 100 Kilogramm transportierter Fracht. Ein Wert, der von keinem anderen Straßenfahrzeug erreicht wird.

Die Umrüstförderung funktioniert also. „Ein weiterer Beweis dafür, dass Anreize weit besser funktionieren, als Strafen. Zudem ein Beweis dafür, dass ich mit meinen Forderungen richtig liege. Und die nächste lautet: Weg mit der unsäglichen Sondermaut im Unterinntal. Nach der Finanzierungszusage der EU für den Basistunnel hat diese Maut keine Grundlage mehr!“, schließt Bodenseer.

 

» Die Förderungsrichtlinien im Detail:

» Weitere Informationen:

Mag. Josef Ölhafen
T +43 5 90 905 1257
E josef.oelhafen@wktirol.at

 

 

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!