Eurogast: Bestes Jahr der Unternehmensgeschichte

Eurogast erzielte 2015 das beste Jahr seiner Firmengeschichte

Armin Riedhart, Alexander Kiennast und Thomas Walser (v. l.) zogen Bilanz. Foto: Eurogast

Eurogast verzeichnete im Jahr 2015 einen Gesamtumsatz von über 322 Mio. Euro – eine Umsatzsteigerung von mehr als 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Eurogast Gruppe ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastronomiegroßhändlern mit zwölf Standorten in ganz Österreich. Die Großhandelsgruppe konzentriert sich auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Gastronomie, Hotellerie und Großverbraucher.

Eurogast wurde 1965 gegründet und verzeichnete im Jahr 2015 einen Gesamtumsatz von über 322 Mio. Euro – was einer Umsatzsteigerung von mehr als 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht (Umsatz Eurogast Österreich gesamt 2014: 314 Mio. Euro). „Das ist die Bestätigung, dass unsere Ausrichtung als regional stark verankerter Großhändler mit nationalem Fokus und internationaler Expertise der richtige Weg ist,“ zeigt sich Alexander Kiennast, Geschäftsführung Eurogast Österreich, Vertrieb und Marketing, stolz.

Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee

„Mehr als 1.160 Mitarbeiter, davon 120 Lehrlinge arbeiten täglich dafür, dass mehr als 36.000 Artikel aus dem Food- und Non-Food-Bereich perfekt für die Bedürfnisse der Kunden aufbereitet werden,“ berichtet Thomas Walser, Geschäftsführung Eurogast Österreich, eCommerce, Logistik und Personal. „Eurogast ist in Österreich flächendeckend vom Bodensee bis zum Neusiedlersee und im angrenzenden bayerischen Raum vertreten und kann durch diese regionale, eigentümergeführte Struktur perfekt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lieferanten eingehen,“ zeigt Armin Riedhart, Geschäftsführung Eurogast Österreich, Einkauf und Sortiment, einen der Erfolgsfaktoren auf.

Eurogast macht rund 60 Prozent seines Umsatzes in Westösterreich, vor allem an den fünf Standorten in Tirol. Von dort werden auch die Bundesländer Salzburg und Vorarlberg beliefert. „Unser strategisches Ziel für die nächsten Jahre ist es, Ostösterreich zu stärken und auszubauen. Eine Expansion ist für uns aber nur denkbar, wenn jemand wirklich zu 100 Prozent zur Eurogast Philosophie passt,“ gibt Thomas Walser einen Ausblick.

Online einkaufen hat sich durchgesetzt

Seit mehreren Jahren schon zeichnet sich auch im Großhandel die eindeutige Tendenz zur Online-Bestellung ab: „Wir haben schon sehr früh auf Online und entsprechende Zustellung gesetzt, genau das kommt uns jetzt zugute. Das Zustellgeschäft beträgt bei uns bereits rund 75 Prozent und hat sich in den letzten Jahren deutlich in diese Richtung verschoben“, berichtet Walser.

Hier ist vor allem das Vertrauen ein entscheidender Faktor: „Unsere Kunden wissen, dass die Qualität unserer Produkte passt und auch die Zulieferung optimal abgestimmt wird. Daher ist die Online-Bestellung eine absolute Erleichterung,“ begründet Kiennast diese Steigerung.

Aber auch die C&C Märkte haben nach wie vor eine große Berechtigung, hier wird es aber künftig nicht mehr rein um den Einkauf gehen, vielmehr müssen diese Märkte die Visitenkarte des Unternehmens werden.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!