Lehre nach Matura: Die begehrten Fachkräfte von morgen

Dominic Mair hat sich nach der Lehre für eine Matura entschieden

Der Außerferner Dominic Mair hat nach der Matura an der AHS Reutte bei der EWR-AG eine Lehre als Elektrotechniker begonnen. Foto: Privat

Eine Lehre nach der Matura? Einer, der diesen für viele noch ungewöhnlichen Weg gewählt hat, ist Dominic Mair.  Nach der AHS-Matura begann er eine Lehre als Elektrotechniker. Wir sprachen mit ihm über seine Beweggründe.

„Guten Morgen“, meint Dominic Mair fröhlich, als er um zehn Minuten vor 7 Uhr den Besprechungsraum der Elektrizitätswerke AG Reutte betritt. Vor Arbeitsbeginn gilt es, Fragen zu klären und den Tagesplan zu besprechen. Dominic Mair ist einer von mehreren Lehrlingen im Betrieb. Er hat die vierjährige Ausbildung zum Elektrotechniker im September 2015 begonnen. Sein Weg war aber nicht der klassische, er hat sich nämlich nach der Matura für eine Lehre entschieden.

wirtschaft.tirol: Warum diese Wahl für eine Lehre nach der Matura?

Mair: Nach der AHS-Matura gab es zwei Optionen für mich: Studium oder Lehre. Und da ich daheim immer schon gerne mitgeholfen habe und ein klein wenig handwerkliches Geschick mitbringe, war die Entscheidung eigentlich klar.

Und warum Elektrotechniker?
Als wir 2004 unser Haus renoviert haben, machte mein Vater die gesamte Elektroinstallation in Eigenregie. Er ist kein gelernter Elektriker, hat sich alles Nötige selbst beigebracht. Ich dachte mir, für mein künftiges Heim ist es sicherlich von Vorteil, selbst Hand anlegen zu können. Und da man als Elektrotechniker sehr vielseitig ausgebildet wird, eröffnen sich bei einer solchen Lehre viele Vorteile.

Wie gefällt dir die Ausbildung?
Bis jetzt sehr gut. Ich konnte schon die meisten Abteilungen im Unternehmen besuchen und eine Zeit lang spezifische Tätigkeiten ausüben. Je nach Aufgabe und Abteilung darf ich schon selbstständig arbeiten – kann mich bei Fragen aber jederzeit an meinen Vorarbeiter wenden. Meine Entscheidung für eine Lehre habe ich noch in keinster Weise bereut, da Facharbeiter am Arbeitsmarkt immer begehrter werden.

Was gefällt dir im Moment am besten bei der Arbeit?
Am besten finde ich bisher die Abteilung Verteilerbau. Hier fertigen wir große Sicherungs- und Verteilerkästen.

Du bist doch etwas älter als die anderen Burschen deines Ausbildungsjahres. Fiel es dir schwer, dich zu integrieren?
Überhaupt nicht. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und Arbeitsklima und treffen uns auch außerhalb der Arbeitszeiten.

Wie haben deine Freunde auf die Entscheidung reagiert, nach der Matura eine Lehre zu beginnen?
Die sehen das ähnlich wie ich. Und ich bin nicht der Einzige, der diesen Weg eingeschlagen hat. Zwei meiner Freunde haben ebenso wie ich nach der Matura an der AHS Reutte eine Lehre begonnen.

Würdest du das Modell Lehre nach der Matura weiterempfehlen?
Auf jeden Fall.

Warum?
Mit 14, 15 Jahren wissen junge Menschen oft noch nicht, was sie später wirklich machen möchten. Beginnt man seine Lehre aber zu einem späteren Zeitpunkt, dann bleibt man seinem Betrieb, seiner Ausbildungsstätte vermutlich auch länger erhalten. Auch das Argument, man verliere einige Jahre, wenn man zunächst die Matura macht, finde ich nicht gerechtfertigt. Denn aus meinem Bekanntenkreis haben viele den Lehrberuf nochmals gewechselt, weil sie feststellten, dass es doch nicht das Richtige für sie war. Auf jeden Fall ist eine Lehre für jemanden, der eine AHS-Matura in der Tasche hat, eine interessante Ausbildungsmöglichkeit mit guten Zukunftsperspektiven.

 

» Haben auch Sie Interesse an dieser Ausbildungsmöglichkeit?

Die Experten der Wirtschaftskammer Tirol helfen Ihnen gerne weiter:

Kontakt: Helmut Wittmer, T 05 90 90 5-7301,
E helmut.wittmer@wktirol.at, W www.tirol-bildung.at

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!