Mayrhofen und Nauders – die Aufsteiger beim Skiareatest 2016

Auch in der Wintersaison 2015/16 war das Skiareatest-Team im europäischen Alpenraum unterwegs und nahm die Skigebiete unter die Lupe. Die beiden Tiroler Skigebiete Mayrhofen und Nauders zählen zu den Aufsteigern der Saison.

Die Tiroler Skigebiete konnten beim Skiareatest in der Wintersaison 2015/16 wieder punkten. Der Award für den Aufsteiger des Jahres 2016 ging an die Mayrhofner Bergbahnen. Das Highlight im Skigebiet ist die neue 3S Penkenbahn – mit Komfortkabinen, Panoramafenstern und Wlan, neugestalteten Tal- und Bergstationen, deutliche Reduzierung der Fahrtzeit, Verdoppelung der Transportkapazität sowie innovativem Zustiegssystem setzt die Penkenbahn völlig neue Maßstäbe. Das freundliche Kassateam in Mayrhofen wurde mit einem Award belohnt, das Fun & Action-Angebot mit Gold ausgezeichnet und Vorstand Direktor Josef Reiter, konnte den Award für den Seilbahner des Jahres 2016 mit nach Hause nehmen.

Das schneesichere Ski- und Winterparadies Nauders am Reschenpass eignet sich bestens für einen entspannten Skiurlaub mit der ganzen Familie. Neben perfekt präparierten Pisten wartet Nauders auch mit vielen Loipenkilometern auf, Winterwanderwegen, einem neuen Funpark, der längsten Rodelbahn der Alpen und drei neuen, herrlichen Freeride-Routen durch den Tiefschnee. An das Seilbahnunternehmen verlieh Skiareatest folgende Awards: Aufsteiger des Jahres 2016, Betriebsleitertrophy, freundlichstes Bahnpersonal sowie der Ehrenpreis Lebenswerk für Geschäftsführer Heinrich Pfeifer.

Hochfügen punktet mit Freundlichkeit, Muttereralm mit Erlebnis

In den Kategorien Bestes Gästeinformationssystem, Betriebsleitertrophy und dem freundlichsten Bahnpersonal konnte das Skigebiet Hochfügen in Tirol punkten. Abwechslungsreiche Pisten, Tiefschneeabfahrten, Höhenloipe, Winterwanderwege und beleuchtete Rodelbahnen. Beliebt als Freeride-Hotspot hat Hochfügen, das zu den höchstgelgenen Skigebieten Österreichs zählt, ebenfalls einiges zu bieten.

Die Muttereralm Bergbahnen dürfen sich über die Auszeichnung Erlebnisberg des Jahres 2016 freuen. Über 15 Kilometer präparierte Skipisten, acht Kilometer Rodelbahnen, ein Funpark inklusive eigenem Kiddies Park, tolle Möglichkeiten für Skitourengeher, modernste Infrastruktur und Erlebnisgastronomie-Betriebe im gesamten Skigebiet machen den Muttereralmpark zu einem beliebten Skigebiet für die ganze Familie. Das tolle Kinderangebot im Muttereralmpark wurde mit dem Award für die Besten Kinderangebote belohnt.

Hoadl Haus ist das beliebteste Bergrestaurant

Das Hotel Lamark im Skigebiet Hochfügen ist das Beliebteste Alpenhotel in Gold und bietet unter anderem 4-Sterne-Komfort und Entspannung im Lamark Spa, Familienfreundlichkeit und das gewisse Mehr an persönlichem Service. Das hoteleigene Gourmet-Restaurant „Alexander“ ist mit drei Hauben im Gault Millau ausgezeichnet, Küchenchef Alexander Fankhauser verwöhnt seine Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten.

In der Axamer Lizum konnte das Hoadl Haus punkten. Dafür gab es von Skiareatest den Award Beliebtestes Bergrestaurant. Das Hoadl Haus bietet moderne sowie traditionelle Küche, diverse Veranstaltungen und 600 Sitzplätze mit einer der größten überdachten Sonnenterrassen der Alpen.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!