20 Tiroler Gemeinden mit mehr als 100.000 Nächtigungen im Februar

Nach einem schwierigem Saisonstart können die Touristiker das Vorjahresergebnis bis dato sogar ausbauen. Im Februar verzeichneten 20 Tiroler Gemeinden mehr als 100.000 Nächtigungen. Die Buchungslage über Ostern ist ebenfalls sehr gut.

002-TTNF-TWHP-2016032418,8 Mio. Nächtigungen (+ 0,7 Prozent) und 4,08 Mio. Ankünfte (+ 2,5 Prozent) – so präsentiert sich die Wintersaison bis dato. Trotz schwierigem bzw. grünem statt weißem Start in die Saison, ist der Tourismuswirtschaft eine fulminante Aufholjagd gelungen.

Die Februar-Zahlen der Tourismus-Landesstatistik weisen 20 Orte mit mehr als 100.000 Nächtigungen aus und unterstreichen damit eindrucksvoll den Stellenwert Tirols als Tourismusland Nr. 1 in Europa. Spitzenreiter ist Sölden mit 481.074 Übernachtungen, gefolgt von Ischgl (311.719) und St. Anton (280.642). Auf Platz 20 liegt Söll mit 106.130 Übernachtungen.

» Alle Detailergebnisse der bisherigen Wintersaison 2016.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!