Burger-Startup “Hans im Glück” kommt nach Tirol

Die deutsche Burgerkette “Hans im Glück” kommt nach Tirol. Mit der Filiale in Kufstein wagt Gründer Thomas Hirschberger den Sprung nach Österreich. Das kräftig expandierende Unternehmen will bis zum Sommer 20 neue Restaurants aufmachen.

“Wir legen beim Wachstum noch einmal nach”, sagte Hans im Glück Gründer Thomas Hirschberger. Derzeit hat die Kette rund 35 Filialen. Bis Jahresende sollen es bereits 40 bis 50 sein. Gehen die Wachstumspläne auf, würde sich “Hans im Glück” unter den größten Systemgastronomen in Deutschland etablieren.

Auch das Ausland nimmt Hirschberger ins Visier. Demnächst eröffnet die erste österreichische Filiale von “Hans im Glück” in Kufstein in Tirol, sagte er im “Handelsblatt”. Geplant sei die weitere Expansion ins deutsch- und englischsprachige Ausland in Kooperation mit Partnern vor Ort.

(APA)

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!