Barrierefreiheit: Was sie unbedingt wissen müssen!

Ab 1. Jänner 2015 gilt die verpflichtende Barrierefreiheit. ÖZIV-Tirol Präsident Michael Knaus spricht im Interview über die Vorteile und den USP von barrierefreien Unternehmen.

 

wirtschaft.tirol: Welche Botschaft hat der Behindertenverband ÖZIV an die Unternehmen?

Michael Knaus: Wir würden uns wünschen, dass sich möglichst viele Betriebe pro-aktiv mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandersetzen würden. Sie würden schnell den Mehrwert und Nutzen erkennen, weil sie damit auch neue Kundenschichten ansprechen. Ich denke an Familien mit Kinderwägen oder ältere Menschen.

witirol_oeziv_Knaus_zitat

Unternehmen und ihre Mitarbeiter bekommen ein völlig neues Verständnis für Menschen mit Behinderung.
Michael Knaus

Haben sie spezielle Anliegen an Architekten, Baumeister und Handwerker?

Aus unserer Sicht gibt es beim barrierefreien Bauen tatsächlich noch viel Aufholbedarf. Baufachleuten fehlt häufig das Wissen und Verstädnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung. Barrierefreies Bauen ist in den meisten Bau- und Handwerkerausbildungen kein Pflichtfach. Um diese wichtige Zusatzkompetenz dennoch zu vermitteln, haben wir gemeinsam mit der Bau-Akademie Tirol einen speziellen Lehrgang entwickelt. Weitere Lehrgänge sind bereits in Planung.

Wo und wie können sich Unternehmen über die Problemstellungen einer z. B. bewegungsbeeinträchtigten Person informieren?

Wir bieten ausgewählte Sensibilisierungsseminare für Unternehmen an. Unternehmer und ihre Mitarbeiter bekommen dabei ein völlig neues Verständnis für Menschen mit Behinderung. Die Vorteile von Barrierefreiheit werden damit viel leichter verständlich.

 

Was bedeutet Barrierefreiheit?
Wer muss barrierefrei sein?
Was ist zumutbar?
Diskriminierung: Und jetzt?
Selbstcheck auf barriere-check.at

 

» Ansprechpartner in der Wirtschaftskammer Tirol

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!