Mycake.tirol: Mit süßen Torten in die digitale Welt

Tradition trifft Moderne: Wenn sich ein alteingesessener Betrieb mit einem kreativen Jungunternehmer zusammentut, ist das Ergebnis eine erfolgreiche App. Individuelle Torten, bequem bestellt im World Wide Web.

„Vor 50 Jahren hat man die ersten Torten per Telefon bestellt, vor 20 Jahren per Mail und heute eben mittels App. Eigentlich ist das eine logische Fortsetzung“, sagt Konditormeister Reinhard Hacker und streicht sich lachend seine Schürze glatt. Seit 1747 ist im altehrwürdigen Gebäude der Konditorei Hacker in Rattenberg die süße Zunft daheim. Wachszieher und Lebzelter hieß die Branche damals. Seit 1870 ist der Betrieb in Familienhand. Reinhard Hacker führt ihn in siebter Generation und hat ihn als „Konditor 4.0“ vom Mittelalter in die digitale Moderne gebracht.

App als idealer Kanal

„Wir haben schon seit zehn Jahren Erfahrungen mit dem Lebensmitteldruck auf Torten. Letzten Winter meine meinte Frau, es wäre an der Zeit, dieses Service in die moderne Zeit zu bringen“, er-zählt Hacker. Und da seine Welt mehr die süßen Kreationen und nicht die Computer sind, wandte er sich an Jungunternehmer Luca Brunner. „Er wusste sofort, dass eine App das richtige Medium für das Vorhaben ist und hat mit ,Mycake.tirol’ ein System entwickelt, das wirklich einfach zu bedienen ist“, sagt der Konditor und fügt grinsend hinzu: „Damit komme sogar ich problemlos zurecht.“

Die Kunden können aus vier Torten wählen, ihr Wunschfoto hochladen, den Text verfassen, Name, Mailadresse, Abholtag und Uhrzeit eingeben und bequem bestellen. Bezahlt wird beim Abholen. „Das schafft Vertrauen und ist authentisch. Die Kunden sehen das Produkt und können sich von der Qualität überzeugen.“

Neue Kunden gewinnen

Die Konditorei in der malerischen Rattenberger Innenstadt ist gut gefüllt. Gesprächsfetzen und das Klappern von Geschirr erfüllen das gemütliche Lokal. Es sind vor allem ältere Menschen, die an diesem verregneten Nachmittag Hackers Kreationen versuchen.

„Mit der App erreiche ich eine ganz andere Klientel. Es sind meist junge Frauen zwischen 18 und 35 Jahren, die ihre Kuchen im Netz bestellen“, erklärt Hacker, der in seinem Büro neben der kleinen Backstube im Obergeschoß am Computer gerade eine Bestellung bearbeitet. „Das Foto wird auf dieses marzipanähnliche Papier gedruckt“, sagt er und legt den Bogen in seinen mit Lebensmittelfarbe bestückten Drucker. Alle Komponenten sind essbar und qualitativ hochwertig. 90 Minuten brauchen Hacker und sein Team vom Eingehen der Bestellung bis zur Abholung. „Wenn es einmal ganz schnell gehen muss. Die Torte als Last-Minute-Geschenk.“

Ziele erreicht, Marktlücke gefüllt

Seine Backstube besser auszulasten und das Image des süßen Backwerks als perfektes Geschenk zu verbessern, waren die Ziele. Ziele, die Hacker erreicht hat. Die App ist erst seit ein paar Wochen online und wird sehr gut angenommen.
Doch die Idee begeistert nicht nur die Kunden, sondern auch Hackers Lehrlinge. „Es ist echt cool, dass unser Chef so was macht“, meinen Magdalena Luchner und Andrea Wimpissinger, zwei der vier Lehrlinge des ausgezeichneten Tiroler Lehrbetriebs. Förderung hat Hacker für die innovative Umsetzung seiner Idee aber keine bekommen. „Ich bin Handwerker, da entwickelst du keine hochtechnischen Dinge. Dazu fehlt dir im Alltagsgeschäft auch die Zeit. Aber für einen Handwerksbetrieb ist so eine App innovativ“, sagt Hacker, erhebt sich von seinem Schreibtischsessel, greift zur Schürze und verschwindet wieder in seiner Welt – der Backstube.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!