Tourismus-Sommer: Zum ganz großen Kino fehlt nicht mehr viel

Die Sommersaison 2015 in Österreich ist kaum zu toppen, die Betriebe gehen zuversichtlich in die Wintersaison. Tirol-Botschafter James Bond soll das Marketing weiter ankurbeln.

„Wertschöpfung steigern und Belastungen in Grenzen halten“, gab Landeshaupt-mann Günther Platter beim Start in den Weltcup-Winter in Sölden als Devise für den Tourismus aus. Damit sich die Unternehmen auf ihre Kernaufgabe konzentrieren können, will Platter als LH und Tourismuslandesrat auf drei Ebenen unterstützen:
1. Mit dem Impulspaket des Landes sollen Investitionen angekurbelt werden.
2. An der Universität Innsbruck und dem MCI wird ab Herbst 2016 intensiv zum Thema Tourismus geforscht.
3. Die Marke „Tirol“ wird über den Tourismus hinaus erweitert und erhält damit mehr Aufmerksamkeit.

„Was wir brauchen sind Umsetzer“

Über mangelnde Aufmerksamkeit kann sich Sölden, Gastgeber des Skizirkus, nicht beklagen. In den nächsten Wochen und Monaten fungiert niemand geringerer als James Bond persönlich als Markenbotschafter für Sölden und den zweiten Tiroler Drehort Obertilliach. „Wir sind eine Musterregion“, sagt Hotellier und Bergbahnenchef Jack Falkner und meint damit das „Gesamtkunst-werk“ Ötztal – von der Area 47 bis nach Hochgurgl. Von weiteren Konzepten und neuen Organisationen hält Falkner nichts. „Was wir brauchen sind Umsetzer und Leute mit Visionen.“

Eine Schlankheitskur bzw. weniger Bürokratie könnte Österreich ebenso gut vertragen. „Wir haben ein paar Kilos zu viel!“ Für Tourismus-Obmann Franz Hörl und Tirolwerber Josef Margreiter hat der Sommer gezeigt, was in Tirol möglich ist. Auf den Kernmärkten wurde gut zugelegt, die Stimmung für den Winter ist demensprechend gut. „Mehr als 80 Prozent der Betriebe sagen: Die Buchungslage passt, der Winter kann kommen!“

Sommer PK Tourismus

Der Winter kann kommen: Tourismus-Obmann Franz Hörl, Josef Margreiter (TW), LH Günther Platter und Hotellier Jack Falkner (v.l.). Foto: WKT

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!