Reku setzt auf Qualität durch Investitionen

Mit einer Investition in die Infrastruktur, dem Vorantreiben der Digitalisierung und einer Erweiterung der Geschäftsfelder stärkt die Firma Reku in Radfeld seine Position am Markt.

motasdesign: In der Krise Orientierung geben

„motasdesign“ ist eine Design- und Beratungsagentur mit Sitz in Kematen. Unbewusste Bekanntheit erlangte das Kreativbüro mit den kostenlosen Covid-19 Grafikplakaten, die sich Betriebe kostenlos runterladen können.

Enregis – mit voller Klima-Kraft für den Alpenraum

Mit dem Zusammenschluss der Unternehmen WWET und Enregis bzw. der Gründung der Enregis Österreich GmbH hebt Winkler den Bereich der Quell- und Trinkwassersysteme sowie der Regenwasserbewirtschaftung auf eine neue Ebene.

Distance Learning für Berufsschüler im Lehrbetrieb

Praktischer Unterricht an Berufsschulen ist weiterhin möglich. Distance Learning am Lehrbetriebsstandort soll laut WK, AK und der Bildungsdirektion Tirol als Chance genützt werden.

Sparte IC: Dienstleister brauchen Unterstützung der Politik

Die Sparte Information und Consulting (IC) repräsentiert mit ihren vielfältigen Unternehmen die Stärken regionaler Strukturen und kämpft damit ums Überleben, jetzt ist die Politik gefordert.

Ökopur: Weil Alkohol selten eine gute Lösung ist

Ab sofort in Tirol unterwegs: Die mobile Produktionsanlage von Ökopur produziert hochwirksames alkoholfreies Desinfektionsmittel regional vor Ort.

Tiroler Baubranche: Ruf nach beschleunigten Verfahren

Eine von der Wirtschaftskammer in Auftrag gegebene Umfrage zeigt, wie sich Corona auf das Stimmungsbild innerhalb der Tiroler Baubranche auswirkt und vor welchen Herausforderungen Unternehmer stehen.

Jetzt erst recht: „Ja zu Tirol“

Die WK Tirol setzt mit der Initiative „Ja zu Tirol“ ein Signal, regionale Produkte und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Nur so bleibt Wertschöpfung im Land und werden Arbeitsplätze gesichert.

Virus unterscheidet nicht zwischen „geschäftlich“ und „privat“

Die Lage für Betriebe und Arbeitsplätze ist angespannt. WK-Präsident Christoph Walser zählt auf die Eigenverantwortung und die Solidarität der Tirolerinnen und Tiroler – sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich.

Für den Tiroler Handel sind Versprechungen zu wenig

Kein Umsatz, keine Kunden. Die Verunsicherung im Handel ist groß und von der Bundesregierung kommen bis dato nur Ankündigungen, statt Lösungen.

Tourismus begrüßt raschen Umsatzersatz für November

Heute hat die Regierung die Richtlinien für den Umsatzersatz im November vorgestellt. Dieser ist für die Tourismusbetriebe überlebenswichtig. Die Branche zählt auf rasche, unbürokratische Abwicklung.

Händler sind die Landschaftsgärtner der Städte

Internationalisierung, Online-Plattformen und Corona machen den Händlern zu schaffen. Vizepräsident Martin Wetscher ist überzeugt, dass es professionelles Management braucht, um belebte Innenstädte auch in Zukunft zu erhalten.