Tiroler Bäder ziehen positive Sommerbilanz

Mehr als 2,3 Millionen Besucher nützten in den vergangenen Monaten das Angebot der Tiroler Bäderbetriebe und tauchten ins kühle Nass. Der Umsatz konnte deutlich gesteigert werden.

Plansee bleibt auf Erfolgskurs, Schwarzkopf wechselt in den Aufsichtsrat

Die Plansee-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016/17 einen konsolidierten Umsatz von 1,17 Milliarden Euro erzielt und setzt seine globale Expansion fort. Die Vorstände Bernhard Schretter und Karlheinz Wex führen die Gruppe künftig nur mehr zu

Tirols Bäder starten nach Top-Winter in die Freibadsaison

Tirols Bäderbetriebe blicken auf eine erfolgreiche Wintersaison mit einem Umsatzplus von 30,1 Prozent und 24,55 Prozent mehr Besucher zurück und freuen sich auf einen heißen Badesommer.

Winter-Minus: Touristiker kamen mit blauem Auge davon

Durch die ungünstige Ferienkonstellation, den fehlenden Schalttag und die schlechte Schneelage konnte der Rekordwinter des Vorjahres nicht eingeholt werden. Der Winter 2016/17 war dennoch der fünfterfolgreichste im historischen Vergleich.

Bergsommer-Bilanz macht Lust auf mehr

Seit 1994 waren im Sommer nicht mehr so viele Gäste nach Tirol gekommen. Über 5 Mio. Ankünfte sind Ausdruck der extrem hohen Tiroler Angebotsqualität. Die Vorzeichen für den Winter sehen laut Kalender durchwachsen aus. Franz Hörl ist anderer

Feuchter Sommer brachte Bäderbetriebe ins Schwitzen

Im Vergleich zum Vorjahr musste ein gravierender Einbruch der Besucherzahlen bei den Freibädern verzeichnet werden. In der Gesamtübersicht liegt der heurige Sommer jedoch nur knapp unter dem Durchschnitt.