Generationenwechsel im Atelier Marianna in Lienz

Kreativität und Design stehen im „Atelier Marianna“ in Lienz tagtäglich am Programm. Bald wird der Familienbetrieb an die nächste Generation übergeben.

Vor 36 Jahren, knapp nach Ablegung der Meisterprüfung, hat Marianna Oberdorfer eine Schneiderei gegründet. Sie erzählt: „Es gab damals einen Trachtenmode-Boom, der aber nach einigen Jahren verebbte. Um meine Mitarbeiterinnen weiterbeschäftigen zu können, habe ich den Betrieb auf „klassische“ Schneiderei umgestellt und später auch mit Brautmoden einen zusätzlichen Geschäftszweig erschlossen“.

Die „echte“, bodenständige Tracht blieb aber die Leidenschaft der umtriebigen Meisterin. Es gibt wohl weitum niemanden, der die Trachten der Osttiroler Talschaften so genau erforscht hat wie sie und es versteht, dieses kulturelle Erbe mit den vielen bedeutungsvollen Details lebendig zu erhalten. Die aufwändig verarbeiteten Originaltrachten sind daher bis heute ein wichtiges Standbein des weit über die Bezirksgrenzen hinaus als „Atelier Marianna“ bekannten Betriebes. Name und Logo werden daher auch nach der bevorstehenden Übergabe des Unternehmens an die Tochter Anna beibehalten.

Atelier Marianna blickt optimistisch in die Zukunft

Ganz selbstverständlich hat Anna schon als Kind die Kleider für ihre Puppen geschneidert. „Meine Mutter hat mich alles ausprobieren lassen. Die Faszination für das Handwerk ist ganz ohne Druck auf mich übergegangen“, berichtet die Übernehmerin, die an der fünfjährigen „Modeschule Hallein“ ihr berufliches Rüstzeug erworben hat. „Dort standen Kreativität und Design im Vordergrund. Ich habe dann im Burgenland und in Nordtirol in verschiedenen renommierten Betrieben wertvolle Erfahrungen gesammelt. Zwei Praxisjahre in einem auf Uniformen spezialisierten Betrieb in Kramsach, wo ich Piloten-Uniformen genäht habe, haben mir die Fachkompetenz für die Herren-Kleidermacherei vermittelt, die seit meiner Rückkehr in den mütterlichen Betrieb vor vier Jahren einen meiner Aufgabenbereiche darstellt“, schildert die Jungunternehmerin, die 2010 die Meisterprüfung abgelegt hat, ihren beruflichen Werdegang.

Sie blickt optimistisch in die Zukunft: „Das Individuelle, Handwerkliche wird heute wieder geschätzt. Es ist für die Kunden und auch für uns ein Erlebnis, vom ersten Kontakt an gemeinsam ein Kleidungsstück zu entwickeln, das dann sozusagen vor ihren Augen entsteht, einmalig ist und die Persönlichkeit unterstreicht.“ Mutter und Tochter sind besonders stolz auf ihr Team. 17 Lehrlinge wurden bisher ausgebildet, einige von ihnen haben den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Zuletzt wurde Julia Stemberger vom Atelier Marianna zur zweifachen Landessiegerin beim Lehrlingswettbewerb der Damenkleidermacherinnen gekürt.

» Weitere Informationen: Atelier Marianna

Den „Neuen Osttiroler Walker“ hat Anna Oberdorfer kreiert. Foto: Atelier Marianna/Alfred Kofler

Den „Neuen Osttiroler Walker“ hat Anna Oberdorfer kreiert. Foto: Atelier Marianna/Alfred Kofler

 

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!