Baumeistergeneration der Zukunft steht in den Startlöchern

Große Ehre für die Baumeistergeneration der Zukunft: Mit der Überreichung der Befähigungsurkunden schlossen Freitag Abend 31 Jungbaumeisterinnen und Jungbaumeister ihre Meisterausbildung ab.

100 Besucher kamen zur feierlichen Ehrung in die BauAkademie Tirol. „Baumeister zu sein, ist eine große Ehre, bringt aber auch viel Verantwortung mit sich“, betont Innungsmeister Anton Rieder gleich zu Beginn den Stellenwert des Berufes, der die Absolventen in Zukunft begleiten wird. „Die österreichische Baumeister-Ausbildung ist EU-weit einzigartig und sowohl im In- als auch im Ausland hoch angesehen. Sie sichern die Zukunft unseres Gewerbes.“ Auch Innungsmeister- Stv. Anton Larcher ließ es sich nicht nehmen, den Jungbaumeistern zu gratulieren: „Raum zum Leben wird auch in Zukunft ein wichtiges Thema sein. Mit Ihrer Freude am Gestalten haben Sie sich für einen innovativen und modernen Job mit Nachhaltigkeit entschieden, den es so im Ausland nicht gibt.“

Mit viel Fleiß zum Erfolg

Absolventen der Baumeisterprüfung sind befugt, unternehmerisch selbstständig tätig zu werden. Als Experte in der Bauausführung darf der Baumeister Hoch- und Tiefbauten planen, berechnen, leiten und ausführen. Während in den meisten anderen europäischen Ländern der Zugang zur Planung an ein Studium gebunden ist, stellt die österreichische Prüfung den Baumeister dem akademischen Architekten gleich. Er ist daher berechtigt, in ganz Europa zu planen.

Hinter den Baumeistern liegt eine umfangreiche Ausbildung und eine Prüfung bestehend aus den drei Modulen „Bautechnische Grundlagen & Bautechnologie“, „Planung eines Bauprojekts“ und „Unternehmerische Grundlagen, Gesetze & Normen“. Innungsmeister Anton Larcher ist selbst Mitglied der Prüfungskommission und weiß, wie anspruchsvoll diese Ausbildung ist: „Die Prüfung ist bei weitem kein Spaziergang. Sie können stolz auf sich sein, denn dieser Meilenstein zeugt von einer hohen Leistungsfähigkeit und Fleiß. Die Urkunde soll Sie immer an die Verantwortung erinnern, die dieser Beruf mit sich bringt.“

Galerie:
Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!