Digitale Transformation ist für Tourismus schwierig

Der Tourismus erlebt mit der Digitalisierung einen enormen Umbruch, es entstehen neue Geschäftsmodelle und für bestehende Konzepte ist erheblicher Anpassungsbedarf gegeben.

Das digitale Nutzungs- und Freizeitverhalten der Gäste ändert sich – ebenso wie die technischen Möglichkeiten, die für die Betriebe neue Märkte und Chancen bedeuten können. Gleichzeitig wird der Wettbewerb härter, internationaler und innovationsgetriebener. „More of the same“ wird in Zukunft nicht reichen. Jedes Unternehmen bzw. jeder Tourismusbetrieb muss seine Geschäftsmodelle an die Digitalisierung anpassen und rechtzeitig in die digitale Infrastruktur und vor allem in die Qualifikation der Mitarbeiter investieren.

Vor diesem Hintergrund wird derzeit gemeinsam mit der Tourismusbranche eine neue „Digitalisierungsstrategie für den Tourismus“ erarbeitet. Mit dem Ziel, den Tourismus als Gesamtkunstwerk zu begreifen und die Möglichkeiten der rasant fortschreitenden Digitalisierung für den Tourismusstandort Österreich optimal zu nutzen.

Neue Chancen durch digitale Transformation

„Der Tourismus ist eine wichtige Branche für Österreich und eine erfolgreiche digitale Transformation ist entscheidend für die einzelnen Unternehmer, aber auch den gesamten Wirtschaftsstandort. Digitalisierung bedeutet für unsere Betriebe neue Chancen, erweiterte Kundenkreise und maßgeschneiderte Angebote basierend auf den aktuellen Bedürfnissen der Gäste. Daher starten wir diese gemeinsame Strategie, um die Veränderung aktiv mitzugestalten anstatt von neuen Technologien unter Druck gesetzt zu werden“, so Wirtschafts- und Tourismusminister Harald Mahrer.

Als Vertreterin von rund 90.000 Betrieben ist es Petra Nocker-Schwarzenbacher, Spartenobfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKÖ, ein Anliegen, dass die Unternehmer mit der Digitalisierungsstrategie Informationen, Ideen und Services rund um die Digitalisierung erhalten und diese dann in der Praxis umsetzen. „Damit Österreich seine Position als Top-Tourismusland weiter ausbauen kann, müssen wir täglich offen sein für neue Entwicklungen und die Möglichkeiten die sich daraus ergeben“, zeigt sich Nocker-Schwarzenbacher überzeugt und unterstreicht: „Wenn die Technik den Menschen dient und nicht umgekehrt, schafft die Digitalisierung auch mehr Raum für die individuelle Betreuung unserer Gäste.“ Gemeinsam mit den Mitinitiatoren Wirtschaftsministerium und Österreich Werbung werde der Prozess tatkräftig unterstützt.

Erste Österreichische Tourismustage

Präsentiert wird die neue Digitalisierungsstrategie im Rahmen der 1. Österreichischen Tourismustage, zu denen Wirtschaftsministerium, Wirtschaftskammer Österreich und Österreich Werbung gemeinsam Touristiker, Unternehmer und Interessensvertreter aber auch Stakeholder aus anderen Wirtschaftsbereichen, Politik, Kultur und Medien einladen. Spannende Impulse, hochkarätige Speaker und eine interaktive Auseinandersetzung mit den Herausforderungen der Digitalisierung für Gesellschaft und Tourismus sind der rote Faden durch die Veranstaltung unter dem Titel „digital transformation“, die in Kooperation mit dem Ars Electronica Festival am 11. und 12. September in Linz stattfindet.

„Ziel der Österreichischen Tourismustage ist es, der Branche neue Impulse zu geben, gemeinsam Lösungsansätze für die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren sowie natürlich auch Raum zum Netzwerken zu schaffen. Das neue Veranstaltungsdesign ermöglicht dabei einen innovativen Zugang zu den aktuellsten Entwicklungen“, erklärt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

»Weitere Informationen: Digitalisierung im Unternehmen

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!