Hackerangriffe auf Tiroler Firmen nehmen zu

Hackerangriffe sind schon lange keine Seltenheit mehr, immer öfter sind nun auch Tiroler Firmen von Cyberattacken betroffen. Bei den neuesten Hackerangriffen wurde über RDP-Zugänge in Systeme vorgedrungen, um so Viren einspielen zu können. Die Daten der Unternehmen werden dabei direkt am Server verschlüsselt und somit der gesamte elektronische Betrieb lahmgelegt.

Erst kürzlich wurden die Hotels von Mario Gerber, Obmann der Hotellerie Tirol, Opfer einer dieser Hackerangriffe. „Von außen war anfangs nicht nachvollziehbar, wie die Daten gesperrt werden konnten. Alle 30 Kassen und Ordermans wurden lahmgelegt. Da der Angriff am Abend stattfand, waren die Aufzeichnungen über den gesamten Tagesumsatz plötzlich weg.“

Obwohl in diesem Fall sehr schnell reagiert wurde und eine Softwarefirma noch in der Nacht das System reparieren konnte, entstanden immense Kosten. Die Hacker hatten jedoch in der kurzen Zeit keine Möglichkeit eine Erpressung zu starten, wie es bereits bei anderen Tiroler Unternehmen versucht wurde. Gerber rät daher allen Betrieben, IT-Systeme bestmöglich durch eine Firewall zu schützen, alle Zugänge nach außen zu verschlüsseln bzw. einen sicheren VPN-Zugang zu nutzen.

Experten-Tipps: Hackerangriffe abwehren

Michael Gredler von der IT-Security Experts Group der Wirtschaftskammer weiß: „Hacker nützen Schwachstellen, die fast immer durch Sorglosigkeit oder mangelndes Know-how entstehen. Deshalb ist es genauso wichtig, das eigene Personal kontinuierlich über aktuelle Cybercrime-Gefahren aufzuklären sowie an den verwendeten Systemen angemessene Gegenmaßnahmen zu ergreifen, die dem Stand der Technik entsprechen.

Was gestern als unbedenklich galt, ist heute bereits unsicher geworden. Hacker haben deshalb oft ein leichtes Spiel, auf verschiedenste Weise die Kontrolle über fremde Geräte und Daten zu erlangen, also z. B. Erpressungssoftware zu installieren, oder vorhandene Datenbestände unberechtigt zu kopieren. Regelmäßige Checks zu überschaubaren Kosten können viel Geld und Ärger sparen.“

Die Mitglieder der IT-Security Experts Group stehen für sämtliche Informationen und Dienstleistungen in Sachen IT-Sicherheit zur Verfügung www.wko.at/itsecurity

Weitere Tipps, Checklisten und Online-Ratgeber können jederzeit auf www.it-safe.at, der Homepage der Bundessparte Information und Consulting eingeholt werden.

Diesen Post teilen
X

Ihre Anmeldung für aktuelle Tiroler Wirtschaftsnews – Fast geschafft!

Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang. Sie erhalten in Kürze unter der angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungslink.
Ein Klick auf den Bestätigungslink schließt die Anmeldung ab.

Sehen Sie gegebenenfalls unter „Werbung“ oder „Spamverdacht“ nach, sollten Sie die E-Mail nicht in Ihrem normalen Posteingang finden.

Jetzt Newsletter abonnieren und regelmäßig personalisierte Tiroler Wirtschaftsnews erhalten!
(Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben)

Bitte warten, Sie werden angemeldet!
Bitte füllen Sie alle Felder aus!